Mittwoch, 5. Oktober 2011

Ratgeber zum Holz und Bauen



Abdichtungshaus

Bauwerksabdichtung vom Keller bis zum Dach: Das Abdichtungs- haus zeigt Ihnen wie es geht.



Wenn Feuchtigkeit ins Haus eindringen kann, liegt das meistens an einer unsachgemäßen und fehlerhaften Bauweise. Bei älteren Gebäuden sind es außerdem bauphysikalische Mängel, wie zum Beispiel unzureichende Wärmedämmung, die es der Feuchtigkeit leicht machen. Hinzu kommen natürliche Witterungseinflüsse wie Sonne, Frost, Regen und Wind, aber auch schadhafte Umwelteinwirkungen, wie zum Beispiel saurer Regen. Daraus resultierende Schäden oder Undichtigkeiten sollten unbedingt behoben werden. Dringt zum Beispiel Feuchtigkeit in das Mauerwerk ein, führt das nicht nur zu Schimmel, sondern auch zu einem erhöhten Heizbedarf – und damit auch zu erhöhten Kosten. Denn Räume mit feuchten Wänden benötigen deutlich mehr Energie, um die gewünschte Temperatur zu erreichen, als Räume mit trockenen Wänden. Sie wollen die Reparatur in die eigenen Hände nehmen? Dann empfehlen wir Ihnen die Qualitätsprodukte von MEM Bauchemie. Mit den MEM-Produkten rund um die drei Kernbereiche „Dichten“, „Kleben“, „Pflegen“ ist eine Sanierung vom Keller bis zum Dach ganz schnell, einfach und sicher.

Keine Kommentare:

Kommentar posten